Eugaul

Spektralklasse: F8

8 Planeten
Entfernung zu Sol: 8.221 Lichtjahre
Entfernung zu Arkon: 33.164 Lichtjahre

Hauptwelt: Plophos

innerhalb der Ökosphäre (zu heiß) in der Ökosphäre (Leben möglich) außerhalb der Ökosphäre (zu kalt) Mond vernichtet oder verschwunden
Alle Zahlenangaben (Stunden, Jahre, Gravo usw.) in Terra-Norm. Farbbalken entsprechen Atmosphärenzusammensetzung.

3. Plophos
  Äquator- durchmesser:
ca. 12.000 km
Umlaufzeit:
305 Tage
Rotations- zeit:
ca. 25 h
  Schwer- kraft:
ca. 1 g

Atmosphäre: Sauerstoff-Stickstoff
Oberfläche: erdähnliche Normalwelt, Landanteil beträgt 52%
Bewohner: Plophoser (Terra-Kolonisten)
Hauptstadt: New Taylor (um 2329 Capital City)
Regierung & Politik: im 15. Jahrhundert NGZ Zentralwelt der Republik Plophos – mit der Liga Freier Terraner (LFT) assoziiert
Wirtschaft: im 29. Jahrhundert wichtiges Zentrum für Organtransplantationen
Geschichte: Plophos wurde 2028 erstmals von Terranern besiedelt. Von 2308 bis 2329 wurde die Welt von Iratio Hondro, Obmann von Plophos, diktatorisch regiert. Viele seiner Untergebenen machte Hondro durch ein Ara-Gift von sich abhängig und gefügig. Es kam unter ihm zu einer offenen Rebellion gegen die Mutterwelt Terra und schließlich zur Entführung von Perry Rhodan, Atlan und Reginald Bull. Ende Juni 2329 brach jedoch eine Revolution aus, die zum Sturz und zur Flucht des Diktators führte. Nach Hondros Tod kam mit Mory Rhodan-Abro (Zellaktivatorträgerin und zweite Ehefrau von Rhodan) eine Terra-freundliche Regierung an die Macht. Am 25. Dezember 2429 entdeckte die United Stars Organisation (USO) im Eugaul-System das Kreuzfahrtschiff WENCEL VON TRONCA mit ihrer vergifteten Besatzung, nachdem es von Piraten der Starbuccaneers geplündert worden war. Im August 2842 ereigneten sich auf Plophos mehrere unerklärliche Amokläufe von Klinik-Patienten, die ihre Ursache in mit Plasmakügelchen (Kaschkarits) verseuchten Transplantationsorganen hatten und die deren neue Besitzer beeinflussbar machten. Am 27. Februar 2931 folgte im Eugaul-System der Panither-Aufstand (siehe auch Panith), der zur endgültigen Abspaltung vom Solaren Imperium führte und bei dem Rhodan-Abro und ihre Tochter Suzan Betty Rhodan-Waringer erschossen wurden. Im März 3444 konnte Sandal Tolk einen Erpressungsversuch der Antis am regierenden Obmann Munisho Aerce vereiteln. Am 11. September 3587 wurde New Taylor während eines Weltraumbebens schwer verwüstet.
Seit der Gründung der Kosmischen Hanse befand sich der Kosmische Basar DANZIG, das ehemalige Sporenschiff ABET-DHENMAR, außerhalb des Eugaul-Systems, bevor er 490 NGZ (4077) durch Angriffe der Blitzer zerstört wurde. Nach dem Ende der Monos-Ära war die Republik Plophos eine Exklave der LFT, die eine gewisse Eigenständigkeit besaß. Im Oktober 1217 NGZ (4804) versuchten die Hamamesch aus der Galaxis Hirdobaan den Handelsbasar FHEOHOL im Eugaul-System zu eröffnen, wurden jedoch abgewiesen. Ein zweiter Anlauf im Februar 1218 NGZ (4805) hatte dagegen Erfolg. Im März wurde der Basar nach dem Verkauf aller süchtig machenden Imprint-Waren geschlossen und demontiert. Anfang August 1289 NGZ (4876) geriet der Planet in den Bann eines Goedda-Philosophen. Das unter seinen Bewohnern ausgelöste Kritzelsyndrom diente zum Aufbau und zur Stabilisierung eines Brutkosmos der Großen Mutter Goedda, die sich von den Mentalenergien der ortsansässigen Lebewesen ernährte. Die Hyperraumblase konnte jedoch von den Herreach geöffnet und beim anschließenden Dauerbeschuss durch die FARGO vernichtet werden. Zu Beginn des 14. Jahrhunderts NGZ umfasste die Republik Plophos 40 Planeten in 35 Sonnensystemen, am 1. Juli 1335 NGZ (4922) gehörten ihr 52 Welten in 38 Sonnensystemen an.
1340 NGZ (4927) infizierten die Medo-Nomaden den Planeten mit dem Ara-Toxin und setzten ihn so der todbringenden Nekrogenesis aus. Durch das Gegenmittel des geläuterten Meisters der Insel Aset-Radol (Faktor VI) konnte später die Umwandlung von Plophos in einen Moby verhindert werden. Mit Stichtag des 1. Januar 1463 NGZ (5050) gehörten zum Sternenreich mittlerweile insgesamt 115 Siedlungswelten in 98 Sonnensystemen.
sonstiges: Geburtswelt von Mory Abro (*10.6.2304 - †?.2.2931), Armond Bysiphere (*2401 - †?), Iratio Hondro (*2276 - †?.8.2329), Geoffry A. Waringer (*18.7.2403 - †11.5.1143 NGZ (4730))
[PR 182 ff, ATLAN 109 - 113, PR-TB 373, Ara-Toxin 2, 6]
6. Sicos
  Äquator- durchmesser:
ca. 7.000 km
 

Atmosphäre: keine
Oberfläche: Eiswelt
Geschichte: Auf Sicos wurde im April 2329 von den Terranern ein getarnter Transmitterstützpunkt eingerichtet, um auf Plophos den Sturz des Diktators Iratio Hondro unterstützen zu können.
[PR 194]

zur Sternenkarte