Nuruvrao

(M 15, NGC 7078)

Kugelsternhaufen

Anzahl der Sterne: über 100.000 Sonnenmassen
Durchmesser: 175 Lichtjahre
Entfernung zu Sol: 33.597 Lichtjahre

Der Kugelsternhaufen mit einem Alter von rund zwölf Milliarden Jahren war einer der dichtesten seiner Art in der Milchstraße und beherbergte acht Pulsare und 112 veränderliche Sterne. Im Zentrum befand sich ein Schwarzes Loch mit etwa 4.000 Sonnenmassen, das von den Tentra-Blues – welche nach Ausbruch des galaxisweiten Weltenbrandes im 16. Jahrhundert NGZ u.a. in den Sternhaufen geflüchtet waren – den mythischen Namen Chiilyüpuy (übersetzt als "Dunkle Schwere") erhielt. Auch weitere Milchstraßen-Völker zogen sich nach Nuruvrao zurück, obwohl die vorherrschende Röntgenstrahlung eine Ansiedlung problematisch machte. 1702 NGZ (5289) tauchten die Cairaner offiziell dort auf, unterstützten aber vermutlich bereits vorher die einheimischen Nuru dabei, als planetengebundene Zivilisation in kürzester Zeit den Linearantrieb für die Raumfahrt zu entwickeln.
  Im April/Mai 2046 NGZ (5633) erreichte der USO-Kugelraumer RATBER TOSTAN, dessen Kommandant Daan Gudati sich unter der suggestiven Kontrolle von Saessbekker – einem faunähnlichen Kundschafter der den Cairanern feindlich gesinnten Phersunen – befand, den Standort des Schwarzen Lochs. Ebenfalls an Bord befand sich der von Zarut entführte cairanische Konsul Orpard Surrutaio, der gleichsam geistig beherrscht wurde, sowie die beiden Tomopaten Ly und Genner. Saessbekker selbst wollte die beim Black Hole platzierte "Stumme Station" aufsuchen, um von dort per Hyperfunk die galaktische Position der Milchstraße an seine im Auftrag der Chaosmächte agierenden Vorgesetzten übermitteln zu können. Ferner befand sich in der Station, einem unfunktionierten cairanischen Augenraumer nebst einem gezähmten Weißen Loch, der Originalkörper des parabegabten Kundschafters. Während Saessbekker den beeinflussten Kommandanten und die Besatzung der RATBER TOSTAN gegeneinander ausspielte, konnte das heimlich alarmierte USO-Flaggschiff NIKE QUINTO zum gegenwärtigen Standort aufschließen. Lordadmiral Monkey und der Thesanit-Frau Zemina Paath gelang es, auf den Kugelraumer überzuwechseln, wo die Situation nach dem Mord an Surrutaio durch die Tomopaten eskalierte. Gudati konnte Saessbekkers mentalen Einfluss zurückdrängen, sodass das Faunwesen die Kontrolle über einen der zwei Attentäter übernahm, die daraufhin beide mit einem Beiboot von der RATBER TOSTAN flüchteten. Die mittlerweile funkbereite Stumme Station wurde von den USO-Einheiten durch Feuerbeschuss rechtzeitig zerstört.
[PR 3060, 3061]

zur Sternenkarte