Westside im 14. Jahrhundert NGZ
Nach der dunklen Epoche der Monos-Ära im 12. Jahrhundert NGZ erstarkten die ehemals degenerierten Arkoniden und errichteten in kürzester Zeit ein neues Imperium, welches ab 1223 NGZ (4810) den Namen Gos'Tussan (Kristallimperium) erhielt und sofort in politischer Konkurrenz zur Liga Freier Terraner (LFT) stand. Da das Sternenreich der Arkoniden sehr rasch aggressiv expandierte und die LFT ihren Einflussbereich auf eine Raumkugel von 5.000 Lichtjahren Durchmesser beschränkte, bildeten sich im 14. Jahrhundert NGZ neue Staatenbündnisse der Terraner bzw. ihrer ehemaligen Kolonisten. Deren Zentren besaßen bereits vor 1.500 Jahren in diesem Bereich der Galaxis große Bedeutung (siehe Westside im Jahr 3430), sodass viele umliegende und unabhängige Sonnensysteme sich zum Schutz diesen neuen Bündnissen anschlossen. Fast alle von ihnen unterzeichneten einen Assoziationsvertrag mit der LFT, um mit einer gemeinsamen Sicherheitspolitik ein Gegengewicht zum Kristallimperium zu bilden. Auch einige Fremdvölker wie die Gefirnen, Trebolaner sowie die Ekhoniden aus dem Naral-System – früher alle Mitglieder im Tai Ark'Tussan (Großes Arkon-Imperium) – suchten den Beistand der Terraner. Ferner kamen Völker mit räumlich begrenztem aber wirtschaftlich starkem Einflussbereich wie die Swoon aus dem Swoofon-System und die Rubiner aus Rois System dazu. Die Hyaden-Föderation, der Plejaden-Bund und die Praesepe-Koalition (alle in der LFT) sind in der Karte wegen ihrer nahen Lage zum Sol-System nicht mehr darstellbar.
Nach der Hyperimpedanz-Erhöhung 1331 NGZ (4918) und dem Entstehen starker Hypersturmgebiete, die die Raumfahrt erheblich einschränkten, lösten sich 14 souveräne Blöcke vom Kristallimperium und erklärten ihre Unabhängigkeit. Davon sind in der Karte sieben abgebildet (Stand: PR 2326). Während der Invasion der Terminalen Kolonne TRAITOR in der Milchstraße 1344 bis 1347 NGZ (4931 bis 4934) waren sämtliche politischen Strukturen praktisch nicht mehr existent.
Für nähere Informationen zu den Sternenreichen bitte die Namen mit der Maus anwählen!

Allema-Bund
Hauptwelt: Allema im System von Fracowitz' Stern
am 1. Juli 1335 NGZ (4922) gegründet, gleichzeitig mit der LFT assoziiert, am 1. Januar 1344 NGZ (4931) 115 besiedelte Planeten in 93 Sonnensystemen
Andooz-Qorum
Hauptwelt: Andooz im Andan-Kruul-System
über 250 besiedelte Planeten, nach 1331 NGZ (4918) vom Kristallimperium losgelöst
Bund Freies Ertrus (BFE)
Hauptwelt: Ertrus im Kreit-System
bis 30. Juni 1335 NGZ (4922) Zentralwelt der Kreit-Koalition (78 Planeten in 64 Sonnensystemen in einer Raumkugel von ca. 300 Lichtjahren Durchmesser), am 1. Januar 1344 NGZ (4931) 256 besiedelte Planeten in 221 Sonnensystemen in einem Gebiet von ca. 500 Lichtjahren Durchmesser – mit der LFT assoziiert
Chan-Koalition
Hauptwelt: Chonosso im Tarey-System
1310 NGZ (4897) gegründet, am 1. Januar 1344 NGZ (4931) 305 besiedelte Planeten in 286 Sonnensystemen in einem Gebiet von ca. 1.500 Lichtjahren Durchmesser – mit der LFT assoziiert
Ekhas-Koalition
Hauptwelt: Ekhas im Naral-System
1303 NGZ (4890) 25 besiedelte Planeten in 100 Sonnensystemen, seit 1. Januar 1340 NGZ (4927) mit der LFT assoziiert, am 1. Januar 1344 NGZ (4931) 258 besiedelte Planeten in 199 Sonnensystemen in einem Gebiet von 750 Lichtjahren Durchmesser
Föderation Normon
Hauptwelt: Nosmo im Normon-System
Anfang des 14. Jahrhunderts NGZ 340 besiedelte Planeten, am 1. Januar 1335 NGZ (4922) 833 besiedelte Planeten in 777 Sonnensystemen in einem Gebiet von ca. 2.500 Lichtjahren Durchmesser – mit der LFT assoziiert
Gefirtaron
Hauptwelt: Gefir im Gefirto-System
am 1. Januar 1335 NGZ (4922) 123 besiedelte Planeten in 94 Sonnensystemen in einem Gebiet von ca. 200 Lichtjahren Durchmesser, zugleich mit der LFT assoziiert
Gos'Tussan (Kristallimperium)
Hauptwelt: Gos'Ranton (Arkon I) im Arkon-System
am 1. Juni 1223 NGZ (4810) gegründet, 1303 NGZ (4890) ca. 12.500 besiedelte Planeten sowie ca. 20.000 abhängige Welten, 1331 NGZ (4918) ca. 13.000 besiedelte Planeten sowie ca. 35.000 abhängige Welten, 1344 NGZ (4931) ca. 11.000 besiedelte Planeten sowie ca. 10.000 abhängige Welten; zwischen 1303 und 1344 NGZ war die Bezeichnung Huhany'Tussan (Göttliches Imperium) geläufig
Hasprotagar
Hauptwelt: Haspro im Migt-System
Anfang des 14. Jahrhunderts NGZ 69 besiedelte Planeten in 52 Sonnensystemen, nach 1331 NGZ (4918) vom Kristallimperium losgelöst, 1350 NGZ (4937) 222 besiedelte Planeten in 191 Sonnensystemen
Imart-Koalition
Hauptwelt: Imart im Gator-System
seit 1295 NGZ (4882) Vollmitglied der LFT, im 14. Jahrhundert NGZ 22 besiedelte Planeten in 18 Sonnensystemen
Ish'Tussan
Hauptwelt: Ish im Yshes-System
am 1. Januar 1344 NGZ (4931) 221 besiedelte Planeten in 198 Sonnensystemen in einem Gebiet von ca. 500 Lichtjahren Durchmesser – weder dem Kristallimperium noch der LFT zugehörig
Liga Freier Terraner (LFT)
Hauptwelt: Terra im Sol-System
am 1. Januar 3586 gegründet, 1303 NGZ (4890) 2.482 Mitgliedsplaneten sowie 1.211 assoziierte Welten, 1311 NGZ (4898) 2.824 Mitgliedsplaneten sowie 1.866 assoziierte Welten, am 1. Januar 1344 NGZ (4931) 3.143 Mitgliedsplaneten sowie 4.994 assoziierte Welten; Kerngebiet mit 5.000 (Außensektor) bzw. 2.000 Lichtjahren Durchmesser (Innensektor)
Naat-Föderation
Hauptwelt: Naatsdraan im Naata-System
ca. 250 besiedelte Planeten – vom Kristallimperium abhängig
Olymp-Komplex
Hauptwelt: Olymp im System von Boscyks Stern
am 1. Juli 1335 NGZ (4922) 19 besiedelte Planeten in 14 Sonnensystemen, zugleich Vollmitglied der LFT
Opral-Union
Hauptwelt: Rudyn im Ephelegon-System
am 1. Januar 1344 NGZ (4931) 1.026 besiedelte Planeten in 946 Sonnensystemen in einem Gebiet von ca. 3.500 Lichtjahren Durchmesser sowie Marala-Sternhaufen, seit 1. Januar 1350 NGZ (4937) Vollmitglied der LFT
Republik Epsal
Hauptwelt: Epsal im Vono-System
am 1. Januar 1344 NGZ (4931) 852 besiedelte Planeten in 761 Sonnensystemen in einem Gebiet von ca. 1.000 Lichtjahren Durchmesser – mit der LFT assoziiert
Republik Plophos
Hauptwelt: Plophos im Eugaul-System
Anfang des 14. Jahrhunderts NGZ 40 besiedelte Planeten in 35 Sonnensystemen, am 1. Juli 1335 NGZ (4922) 52 besiedelte Planeten in 38 Sonnensystemen – mit der LFT assoziiert
Shomona-Bund
Hauptwelt: Shom im Sho-System
um 1331 NGZ (4918) 67 besiedelte Planeten in 55 Sonnensystemen – mit der LFT assoziiert
Trav'Tussan
Hauptwelt: Traversan im System von Travs Stern
Anfang des 14. Jahrhunderts NGZ 336 besiedelte Sonnensysteme, am 24. Mai 1304 NGZ (4891) Autonomie, nach 1331 NGZ (4918) vom Kristallimperium losgelöst
Uqurado-Föderation
Hauptwelt: Dron im Dorgshi-System
am 1. Januar 1344 NGZ (4931) 129 besiedelte Planeten in 98 Sonnensystemen, nach 1331 NGZ (4918) vom Kristallimperium losgelöst
Vidaarm-Fürstentum
Hauptwelt: Trebola II im Trebola-System
seit 1. Januar 1340 NGZ (4927) mit der LFT assoziiert, am 1. Januar 1344 NGZ (4931) 36 besiedelte Planeten
Visal'Tussan
Hauptwelt: Visal IV im Visal-System
im 14. Jahrhundert NGZ 78 besiedelte Planeten in 69 Sonnensystemen, nach 1331 NGZ (4918) vom Kristallimperium losgelöst
Wahzkhira-Bund
Hauptwelt: Unith im Unatha-System
1303 NGZ (4890) 138 besiedelte Planeten in 120 Sonnensystemen, nach 1331 NGZ (4918) vom Kristallimperium losgelöst, anschließend Gründung des Bundes
Zakreb'Tussan
Hauptwelt: Zakreb V im Zakreb-System
im 14. Jahrhundert NGZ 44 besiedelte Planeten in 32 Sonnensystemen, nach 1331 NGZ (4918) vom Kristallimperium losgelöst