Medusa

(pharisch: Sheheena)

sonnenloser Planet

Entfernung zu Sol: 38.063 Lichtjahre
Entfernung zu Arkon: 39.130 Lichtjahre

    Äquator- durchmesser:
11.990 km
  Schwer- kraft:
0,95 g

Atmosphäre: keine
Oberfläche: Eiswelt (unter einem Dämpfungsfeld verborgen)
Bewohner: Kerouten (ehemalige Erdbewohner) in von den Ur-Laren präparierten Kavernen (Brea-Sils Land) als bewohnbare Biosphäre
Hauptstadt: Neu Kerout
Regierung & Politik: isolationistisch geprägt
Geschichte: Über die Aufzeichnungen eines wracken Jankan-Raumschiffs kam die KRUSENSTERN des Milliardärs Viccor Bughassidow auf die Spur der genauen Position der verschollenen Dunkelwelt, die schließlich Mitte Mai 1518 NGZ (5105) entdeckt wurde. Nach einem in Pharisch abgegebenen Funkspruch an die Bewohner durfte ein Beiboot mit dem Terraner und der Ara-Medikerin Jatin auf Medusa landen. Auf der KRUSENSTERN selbst kam es zu einem erfolglosen Fluchtversuch des Eyleshioni Voyc Lutreccer und der Anoree Meechyl, die sich weniger freiwillig in der Posbi-BOX aufhielten. Inzwischen empfingen die Kerouten ihre beiden Besucher in Brea-Sils Land, wo sie ihnen von der Historie als damaliger 5. Planet im Sol-System berichteten. Dabei stellte sich heraus, dass nach der Versetzung durch die Purpur-Teufe vor über 20 Millionen Jahren auf der Eiswelt nur 101.023 Jahre Eigenzeit vergangen waren. Vom Auftauchen der kriegerischen Tiuphoren in der Gegenwart zeigten sich die Kerouten sehr beunruhigt. Bughassidow und Jatin wurden in die Kammer des Unnahbaren geführt, wo sich seit 500 Jahren ein in Hyperfrost eingeschlossenes Objekt befand: das terranische Omniträgerschiff RAS TSCHUBAI.
[PR 2827]

zur Sternenkarte