CUUCOY

Raumstation im intergalaktischen Leerraum

Entfernung zu Sol: 68.822 Lichtjahre
Entfernung zu Arkon: 74.029 Lichtjahre
Entfernung zum Galaktischen Zentrum: 87.337 Lichtjahre

Im 16. Jahrhundert NGZ war CUUCOY eines von fünf Sternenportalen bzw. Regie-Portalen, die nach dem Prinzip der Transmitterbahnhöfe funktionierten und die Milchstraße in gerader Linie mit der Galaxie Larhatoon (NGC 3190) verbanden. Ursprünglich wurden sie nebst vielen weiteren Stationen von den insektoiden Suolsonari in der Galaxie Lajaspyanda (NGC 3185) als umfassendes Transmitternetz konstruiert und von den Aiunkko gewartet. Mit dem Auftreten des Atopischen Tribunals im 11. Jahrhundert NGZ übernahmen die Onryonen die Kontrolle über die Sternenportale, entfernten später die fünf größten aus dem Netz und errichteten so die Brücke zwischen der Laren-Galaxie und der Milchstraße. Die Tolocesten optimierten deren Leistungsfähigkeit und passten die Technik der Hyperenergiezapfer an die Erhöhung der Hyperimpedanz 1331 NGZ (4918) an.
Alle Sternenportale ähnelten langgestreckten Sanduhren mit 40 Kilometern Länge, während die kreisrunden flachen Außenenden einen Durchmesser von acht Kilometern besaßen. Dort befanden sich auch die Landeflächen für Raumschiffe und andere Objekte, welche über die Trans-Hemisphären und einem aufzubauenden Strukturfeld zum nächsten Portal transmittiert werden konnten. Im kugelförmigen und vier Kilometer durchmessenden Mittelteil waren u.a. die Steuerzentrale, Personenunterkünfte und Beiboothangars untergebracht.
Vermutlich Anfang 1516 NGZ (5103) erreichte der onryonische Raumvater GYUDOON von der Galaxis kommend das erste Sternenportal CUUCOY, um über die von den Tolocesten verwalteten Transmitterbrücke nach Larhatoon zu gelangen. Als blinde Passagiere befanden sich auch Perry Rhodan, der Arkonide Gaumarol da Bostich, der Lare Avestry-Pasik sowie der Benetah Neacue, die alle von der Gefängniswelt Bootasha geflohen waren, an Bord. Unentdeckt erreichten sie kurz darauf das nächste Portel.
[PR 2733, 2734]

zur Sternenkarte