Dorgshi

Spektralklasse: nicht ermittelt

23 Planeten
Entfernung zu Sol: 31.295 Lichtjahre
Entfernung zu Arkon: 23.090 Lichtjahre

Hauptwelt: Dron

innerhalb habitabler Zone (zu heiß) habitable Zone (Leben möglich) außerhalb habitabler Zone (zu kalt) Mond vernichtet oder verschwunden
Alle Zahlenangaben (Stunden, Jahre, Gravo usw.) in Terra-Norm. Farbbalken symbolisieren die Atmosphäre.

8. Dron
Mittlerer Abstand zur Sonne:
516 Mio. km
Äquator- durchmesser:
15.017 km
  Schwer- kraft:
1,13 g

Atmosphäre: Sauerstoff-Stickstoff
Oberfläche: Normalwelt mit seichten Meeren sowie großen Dschungel- und Steppengebieten nebst Gebirgen
Bewohner: reptiloide Dron (martialisch lebend, aber Vegetarier)
Regierung & Politik: im 15. und im 21. Jahrhundert NGZ Zentralwelt der Uqurado-Föderation; Staatsoberhaupt ist der Oberste Faron
Geschichte: 8374 bis 8043 v.Chr. besiedelten die Dron von ihrer Ursprungswelt aus elf Sonnensysteme in der näheren Umgebung von Dorgshi, bevor die Gegenwart des Tai Ark'Tussan (Großes Arkon-Imperium) diese Expansion stoppte. 8006 v.Chr. musste Has'athor Atlan da Gonozal den Versuch eines Arkoniden, mit Unterstützung der Dron ein eigenes Sternenreich zu erschaffen, mit aller Gewalt niederschlagen. Die Tyrannosaurier-Wesen akzeptierten trotz blutiger Verluste die Niederlage und sahen die Arkoniden ohne Groll als die Stärkeren an, die ihr "Recht" durchgesetzt hatten. Diese verlorene Schlacht gegen die Imperiumsflotte ging als "Kasara tan Baranwah" – übersetzt mit "Wende zur düsteren Zeit" – in die Geschichtsschreibung ein. Die Dron bewahrten sich eine gewisse Eigenständigkeit im Imperium, konnten ihren Herrschaftsbereich jedoch nicht weiter ausdehnen und blieben daher politisch eher bedeutungslos. Seit dieser Zeit waren sie aber treue Verbündete und Kämpfer des alten arkonidischen Sternenreichs (u.a. für Imperator Gonozal VIII. (Atlan)). Krieger, die sich besonders mutig hervorhoben, wurden zu Sarkan-Kämpfern. Im 21. Jahrhundert trug der Verbund aller von Dron bewohnten Planeten bereits den Namen Uqurado-Föderation. Mit dem Ende des Tai Ark'Tussan im 22. Jahrhundert zogen sich die Reptiloiden aus der galaktischen Öffentlichkeit zurück.
  Nach der Monos-Ära (12. Jahrhundert NGZ) gründeten die Dron die neue Uqurado-Föderation, der bald mehr als 20 Sonnensysteme angehörten, bevor interne politische Intrigen sowie das Gos'Tussan (Kristallimperium) der wiedererstarkten Arkoniden eine weitere Ausdehnung unterbanden. Und wie damals traten die Echsenwesen bald in die militärischen Dienste des Imperiums. Da die Erhöhung der Hyperimpedanz 1331 NGZ (4918) die Arkoniden daran hinderte, ihr Riesenreich zu kontrollieren, konnten sich die Dron aus der Umklammerung des Gos'Tussan lösen und wieder expandieren. Am 1. Januar 1344 NGZ (4931) umfasste die Uqurado-Föderation insgesamt 129 Welten in 98 Sonnensystemen. Mit Stichtag des 1. Januar 1463 NGZ (5050) gehörten zum Sternenreich (bezeichnet als "sehr starke Mittelmacht") in einem Raumgebiet von rund 3.000 Lichtjahren Durchmesser insgesamt 1.223 Siedlungswelten in 1.098 Sonnensystemen. Zudem waren die Dron bis zu ihrem Konflikt mit dem benachbarten Hasprotagar, dem Sternenreich der Hasproner vom Planeten Haspro, sehr energische Befürworter des Neuen Galaktikums. 1516 NGZ (5103) bestand die Uqurado-Föderation aus 1.338 besiedelten Planeten in 1.267 Sonnensystemen.
  Die Nachwirkungen des 1552 NGZ (5139) ausgebrochenen Weltenbrandes (Ekpyrosis) sowie drei verheerende Kriege gegen das Hasprotagar hatten in der Uqurado-Föderation ihre Spuren hinterlassen.
sonstiges: Uqurado bedeutet übersetzt soviel wie "Lehen des Großen Uqur".
[PR 60, PR 2115, 2168 ff, 2512, 2513, 2630, 2741, 3032, ATLAN-HC 14]
Monde: 5
9. Dronaon

Atmosphäre: Sauerstoff-Stickstoff
Oberfläche: Normalwelt mit Binnenmeeren
Bewohner: Dron-Kolonisten
[PR 2168]

zur Sternenkarte