Tamanien der Lemurer
Das Sternenreich der Lemurer bzw. das Große Tamanium (Kar'Tamanon) bestand in seiner größten Ausdehnung um 50.100 v.Chr. aus 111 durchnummerierten Einzeltamanien (Verwaltungseinheiten). Ca. 20 Jahre später begannen die Haluter (Bestien) mit einer massiven Kriegsoffensive gegen die Erste Menschheit, nachdem diese gezielt Zeitexperimente durchgeführt hatten und die Uleb, die Herren der Haluter, darauf aufmerksam wurden. Nach dem Untergang des Sternenreichs gab es kaum noch Überlieferungen über die Namen und Standorte der Tamanien sowie ihrer Hauptwelten, sodass selbst im 6. Jahrtausend n.Chr. lediglich die Bezirke bekannt waren, die in der Karte abgebildet sind. Nummer 1 bis 81 befanden sich ausschließlich in der Westside der Milchstraße, Nummer 82 bis 111 in der anderen Hälfte.
Auffällig sind die Umstände, dass auch die ehemaligen Planetenwälle der Oldtimer/Petronier von den Lemurern als Zentralsysteme genutzt wurden und dass der Sonnensechseck-Transmitter (kein lemurischer Eigenname bekannt) sowie das Tanta/Orbon-System im galaktischen Kern offenbar eine Sonderstellung besaßen, da beide keinem Tamanium angehörten.