Mondprofil Luna

Für nähere Informationen zu Orten oder Schiffswerften bitte die Namen mit der Maus anwählen!

Abrahams-Werft
Alte Automatikwerft im Mare Crisium, die im Zuge von Operation Kristallsturm im Mai 1333 NGZ (4920) wieder in Betrieb genommen wurde.
Coreos
Forschungszentrum im Vitello-Krater, wo nach der Hyperimpedanz-Erhöhung 1331 NGZ (4918) mit den nun funktionsunfähigen Syntroniken experimentiert wurde. Am 21. Februar 1344 NGZ (4931) geriet der Duale Kapitän Zerberoff von der Terminalen Kolonne TRAITOR in Coreos in eine gestellte Falle der Terraner. Er entkam jedoch, nachdem er mit der Tötung seiner Geisel, dem Mutanten Marc London, gedroht hatte.
[PR 2305]
HWG-01
Geheime Experimentalfabrik der "Howalgonium Work Group" im Zwiebus-Krater, welcher 888 NGZ (4475) nach einem Meteroiteneinschlag entstand. Ab 1333 NGZ (4920) baute man hier die Schiffe der TERRANOVA-Flotte, bestehend aus 96 LORETTA-Tendern. Am 16. März 1344 NGZ (4931) wurde die Flotte in Dienst gestellt, die dann für die Erstellung eines neuen System umspannenden Kristallschirms zuständig war.
[PR 2307]
Iacalla
Die im Tsiolkowsky-Krater gelegene Stadt wurde von den Onryonen errichtet, als der Mond zwischen 1503 NGZ (5090) und 1512 NGZ (5099) Standardzeit im höherdimensionalen Schacht verschollen war. Mit dem Abzug des Atopischen Tribunals aus der Milchstraße verließen auch die meisten Onryonen im Laufe des Jahres 1519 NGZ (5106) Iacalla.
Im Krater befand sich außerdem ein Zugang zum lunaren Rechengehirn NATHAN. Ein Einsatzkommando der SOL, bestehend aus Atlan, Reginald Bull, Gucky und Geoffry Abel Waringer, benutzte im Juli 3583 diesen Einstieg, um die zu diesem Zeitpunkt abgeschaltete Hyperinpotronik aufzusuchen.
[PR 805, 2701 - 2878]
Kalup-Werft
Hochmoderne Werft im Hertzsprung-Krater.
Luna City
Die Millionenstadt im Copernicus-Krater, welche von Energieschutzschirmen überdacht wird, ist die Hauptstadt sowie das Verwaltungszentrum des Erdmondes. Hier befinden sich auch der Hauptzugang zum lunaren Rechengehirn NATHAN sowie der Luna Space Port.
[PR 656 ff]
Akademie der Mikro-Bestien
Ende 1346 NGZ (4933) errichteten die Terraner für die desertierten Attentäter der Terminalen Kolonne TRAITOR ein Ausbildungszentrum im Lamb-Krater. Dort sollten ihre weiteren Fähigkeiten geschult werden, da sich die Kunstwesen eines Tages an TRAITOR rächen wollten.
[PR 2456]
Posidonius-Werft
Hochmoderne Werft im Posidonius-Krater mit der Mondstadt Luna Town I.
Procellarum-Werft-Nord und -Süd
Hochmoderne Werften im Oceanus Procellarum.
Riebsam-Werft
Hochmoderne Werft im Mare Orientale.
Theophilus-Werft
In der Standardwerft im Theophilus-Krater wurden zur Zeit des Solaren Imperiums Ultraschlachtschiffe der GALAXIS-Klasse angefertigt. Ab 1303 NGZ (4890) entstanden hier die ersten Raumschiffe der ENTDECKER-Klasse in Serie.
Thora-Werft
Hochmoderne Werft im Mare Imbrium mit der Mondstadt Luna Town IV.
Thora Memorial
Ende 2043 errichtete Gedenk- und Begegnungsstätte zu Ehren der ermordeten Arkonidin Thora da Zoltral, die in einem Mausoleum ihre letzte Ruhe fand. An diesem Ort nahe dem lunaren Südpol war die Stelle, wo Perry Rhodan seiner späteren Ehefrau erstmals an Bord der AETRON begegnete. Auch der Landeplatz der US-amerikanischen Rakete STARDUST befand sich am 21. Juni 1971 relativ in der Nähe.
[PR 1, 78]
Tycho-Werft
In der Standardwerft im Tycho-Krater wurden ab dem 14. Jahrhundert NGZ Raumschiffe der NEPTUN-Klasse gebaut.
querachsige Azimutalprojektion

Datentabelle Sol-System / Luna