Pollaco-Hermi

Spektralklasse: M Riese

5 Planeten
Entfernung zu Sol: 41.632 Lichtjahre
Entfernung zu Arkon: 42.318 Lichtjahre
Entfernung zum Galaktischen Zentrum: 11.640 Lichtjahre

Hauptwelt: Maahkora

innerhalb der Ökosphäre (zu heiß) in der Ökosphäre (Leben möglich) außerhalb der Ökosphäre (zu kalt) Mond vernichtet oder verschwunden
Alle Zahlenangaben (Stunden, Jahre, Gravo usw.) in Terra-Norm. Farbbalken entsprechen Atmosphärenzusammensetzung.

2. Maahkora
  Äquator- durchmesser:
168.712 km
  Rotations- zeit:
38,7 h
  Mittl. Tages- temperatur:
+103° C
Schwer- kraft:
2,23 g

Atmosphäre: Ammoniak-Helium-Methan-Wasserstoff
Oberfläche: nicht ermittelt
Bewohner: Maahks, wenige Terraner
Hauptstadt: Kreytsos (mit terranischer Niederlassung in Schutzkuppeln)
Regierung & Politik: Botschaftsplanet der Maahks
Geschichte: Die maahksche Botschaftsniederlassung in der Milchstraße wurde 2405 eingerichtet. Im August 2408 deckte der USO-Agent Ronald Tekener eine Verschwörung abtrünniger Maahks mit der CONDOS VASAC auf und enttarnte den Grossart-Agenten Grek-2135. Mit Hilfe von Grek-2113 konnte der Verräter und Attentäter gestellt werden. Anfang März 3457 versuchten die mit der PAD-Seuche infizierten Methanatmer in die Andromeda-Galaxis zu fliehen, sodass Julian Tifflor mit Begleitern die Verfolgung aufnehmen musste. (Letzteres durch Zeitparadoxon ungeschehen gemacht!)
482 NGZ (4069) zogen sich die Maahks während des Hundertjährigen Krieges von Maahkora und der Galaxis zurück. Um das Jahr 850 NGZ (4437) existierte auf dem Planeten kurzfristig ein Stützpunkt der Widerstandsorganisation WIDDER. Im 12. Jahrhundert NGZ gab es auf Maahkora ein riesiges Strafgefangenenlager der Cantaro unter der Leitung von Drenshoor, in dem im Juli 1146 NGZ (4733) auch der getarnte Perry Rhodan inhaftiert war. In einer großangelegten Aktion von Icho Tolot sowie den Posbis und Matten-Willys konnte das cantarische Kontrollfunknetz lahmgelegt und die rund 4.000 gefangenen Galaktiker inklusive Rhodan schließlich befreit werden. Mehrere WIDDER-Schiffe brachten die Internierten in Sicherheit, während Drenshoor durch den Todesimpuls starb. Am 22. Oktober 1217 NGZ (4804) eröffneten die Hamamesch aus der Galaxis Hirdobaan nahe dem Pollaco-Hermi-System den Handelsbasar UARAM. Im März 1218 NGZ (4805) wurde der Basar nach dem Verkauf aller süchtig machender Imprint-Waren geschlossen und demontiert. Im August 1290 NGZ (4877) machten sich zehn Maahk-Schiffe von Maahkora aus mit dem Modulraumer GILGAMESCH auf den Weg zur Galaxis Chearth, um dort dem Brudervolk der Gharrer gegen die Algiotischen Wanderer beizustehen.
[PR 614, 1480 ff, ATLAN 36]

zur Sternenkarte