Newton

Spektralklasse: B Überriese ("blauer Überriese")

17 Planeten
Entfernung zu Sol: 24.617 Lichtjahre

Hauptwelt: Kopernikus

innerhalb der Ökosphäre (zu heiß) in der Ökosphäre (Leben möglich) außerhalb der Ökosphäre (zu kalt) Mond vernichtet oder verschwunden
Alle Zahlenangaben (Stunden, Jahre, Gravo usw.) in Terra-Norm. Farbbalken entsprechen Atmosphärenzusammensetzung.

6. Kopernikus
  Äquator- durchmesser:
13.618 km
  Rotations- zeit:
26 h 24 min
  Mittl. Tages- temperatur:
+30 °C
Schwer- kraft:
1,09 g

Atmosphäre: Sauerstoff-Stickstoff
Oberfläche: Normalwelt mit sechs Kontinenten (u.a. Kalup), viele Wüsten- und Savannengebiete
Bewohner: Kopernikaner bzw. Wissenschaftler (vorwiegend Terraner und Kolonisten-Nachfahren)
Hauptstadt: Utopolis
Regierung & Politik: Interessenbund der Wissenschaftler (keinem Sternenreich zugehörig), oberste Instanz ist der Wissenschaftliche Rat
techn. Anlagen: zahlreiche Forschungseinrichtungen, in denen im 35. Jahrhundert u.a. der Nullzeitdeformator (eine Art Zeitmaschine) und der Konstantfluss-Paraverbund-Labilisator (KPL-Gerät) gegen die SVE-Raumer der Laren entwickelt und erbaut wurden
Geschichte: Die ersten – auf ihren Heimatwelten meist verkannten – Wissenschaftler hatten sich ab ca. 2700 auf Kopernikus niedergelassen und bis zum 35. Jahrhundert in zwei rivalisierende Sekten gespalten: die radikalen Lapalisten unter Gerinos de Lapal sowie die gemäßigten Realisten unter Hepong Cylopher. 3432 konstruierten die Lapalisten den ersten Nullzeitdeformator, mit dem sie ursprünglich sämtliche negativen Entwicklungen des Solaren Imperiums in der Vergangenheit auf Kosten der gängigen Zeitlinie ausmerzen wollten. Anfang Juli gleichen Jahres erschien Joaquin M. Cascal mit der OVERLUCK sowie mehreren Tonnen Howalgonium auf dem Planeten, um den Kontakt zum Lapalisten-Anführer herstellen zu können. Mit dieser Finanzierung wurde der Nullzeitdeformator nebst Besatzung am 29. Juli zwecks eines riskanten Spezialauftrags von Perry Rhodan ins Jahr 2909 geschickt, um dort die Geburt des gefährlichen Multimutanten Ribald Corello durch ein Zeitparadoxon zu verhindern. Letztendlich kehrte die Expedition am 4. August erfolglos zurück, da Cascal zu keinem dafür erforderlichen Mord fähig war. De Lapal, der nicht als Urheber seiner Paradoxa-Pläne haftbar gemacht werden wollte, nahm sich anschließend das Leben. Seine Maschine wurde zerstört – die Konstruktionspläne blieben jedoch erhalten. Bis 3457 erbauten einige linientreue Lapalisten auf Alchimist heimlich einen zweiten Nullzeitdeformator. Im Lauf der Jahre kamen etliche weitere wissenschaftliche Kapazitäten nach Kopernikus, wo im Frühjahr 3459 unter Pontel Lavonys Leitung das erste KPL-Gerät entstand.
  Im März 1344 NGZ (4931) wechselten 38.000 Kopernikaner mit 20 Schiffen als Kolonisten ins Rote Universum der Druuf über. Ziel dieser Aktion war es, mit dem dort vorherrschenden beschleunigten Zeitablauf (!) später einen waffentechnologischen Vorteil gegenüber der galaxisweit agierenden Terminalen Kolonne TRAITOR zu erlangen (Experiment Enklave).
[PR 410, 411, 619, 657, PR-TB Rotes Imperium 1]
?. Galilei

Atmosphäre: Sauerstoff-Stickstoff
Oberfläche: Normalwelt
Bewohner: Interessenbund der Wissenschaftler (vorwiegend Terraner und Kolonisten-Nachfahren)
techn. Anlagen: im 32. Jahrhundert u.a. Antigrav-Aggregate für künstliche Wasserspiele in der Luft zwischen turmähnlichen Bauten
[ATLAN-TB Lepso 1]

zur Sternenkarte