Hovsur

Spektralklasse: M ("rote Sonne")

1 Planet
Entfernung zu Sol: 153.378 Lichtjahre
Entfernung zu Everblack: 10.562 Lichtjahre

Das Geheimsystem des Cairanischen Friedensbundes wurde nach späteren Erkenntnissen Anfang 1555 NGZ (5142) an dieser Stelle im galaktischen Leerraum absichtlich platziert. Verantwortlich dafür war vermutlich das etwas Abseits befindliche Sternenrad der Cairaner – eine diskusförmige Konstruktion (Durchmesser: 1,08 Billionen km bzw. 41,66 Lichttage, Dicke: ca. 100 Millionen km), welche so groß war wie ein ganzes Sonnensystem.
[PR 3031, 3032]

Hauptwelt: Hovcai

innerhalb habitabler Zone (zu heiß) habitable Zone (Leben möglich) außerhalb habitabler Zone (zu kalt) Mond vernichtet oder verschwunden
Alle Zahlenangaben (Stunden, Jahre, Gravo usw.) in Terra-Norm. Farbbalken symbolisieren die Atmosphäre.

1. Hovcai
  Äquator- durchmesser:
ca. 13.000 km
  Schwer- kraft:
ca. 1 g

Atmosphäre: Sauerstoff-Stickstoff
Oberfläche: etwa erdgroße Normalwelt mit vier Kontinenten
Bewohner: Cairaner
Hauptstadt: Sma
Regierung & Politik: im 21. Jahrhundert NGZ Hauptwelt des Halo-Konsulats der Cairaner
techn. Anlagen: Außenstelle des Cairanischen Panarchivs, Gebäudestruktur bestehend u.a. aus Hyperkristallen mit einer neuronalen Komponente (das "Vernehm") und in Symbiose mit libellenähnlichen Chenmaan
Geschichte: Am 27. Januar 2046 NGZ (5633) geleitete die NIKE QUINTO das schwer beschädigte cairanische Augenschiff TELTRAIM unter Posnur Orrodse bis nach Hovcai. Zwei Tage zuvor war es während einer Patrouille von fünf Fragmentraumern der Posbis angegriffen worden, die angeblich unter der Paranoia-Krankheit litten und sich als die "Gewaltigen von Everblack" bezeichneten. Diese Attacke sowie die anschließende Rettungsaktion durch das USO-Flaggschiff waren jedoch ein mit den Robotwesen abgekartetes Spiel, um die Position des Geheimsystems des Cairanischen Friedensbundes ausfindig zu machen. Gleichzeitig wollte die United Stars Organisation, persönlich angeführt von Lordadmiral Monkey in seiner Tarnidentät als Markgraf, mit den Cairanern über den Status als eigenständige Ordnungsmacht in der Milchstraße verhandeln – ohne Einmischung durch die Liga Freier Galaktiker (LFG). Nach der Landung wartete eine vierköpfige Delegation darauf, vom Konsul Aionguma Baldaraise empfangen zu werden und ihm einen Pakt anzubieten, welches allen Raumschiffen im Dienste des Friedensbundes Schutz vor Piratenangriffen garantierte. Monkey setzte sich dabei heimlich ab und durchquerte eine Wüste nebst ihrer gefährlichen Tierwelt, um in das dort befindliche Geheimdienstgebäude, Teil des Cairanischen Panarchivs, einzusteigen. Über die denkenden Hyperkristall-Datenspeicher bekam er Informationen über die Thesanit, welche in der Vergangenheit von den Cairanern als das "nächste Volk" bezeichnet wurden. Nachdem der Oxtorner einen Alarm auslöst hatte, entkam er unerkannt mit Hilfe eines schlangenartigen Sandschwimmers der Wüste. Der Versuch des USO-Computerhackers Iom Tashtelu-Tempu, das Regierungsnetz auszuspionieren, wurde dagegen aufgedeckt und endete in der Verhaftung der Delegation. Monkey konnte die Situation schließlich bereinigen und am Tag darauf mit dem Konsul das angestrebte Schutzbündnis erfolgreich aushandeln – nach einem letzten Vertrauensbeweis sollte es dann in Kraft treten.
[PR 3031, 3032]
Monde: 1
1. Vapathor (etwa lunagroß)

zur Sternenkarte