Eyciteo

Spektralklasse: F

4 Planeten
Entfernung zu Sol: 39.834 Lichtjahre

Hauptwelt: Eysal

innerhalb der Ökosphäre (zu heiß) in der Ökosphäre (Leben möglich) außerhalb der Ökosphäre (zu kalt) Mond vernichtet oder verschwunden
Alle Zahlenangaben (Stunden, Jahre, Gravo usw.) in Terra-Norm. Farbbalken entsprechen Atmosphärenzusammensetzung.

2. Eysal
  Äquator- durchmesser:
13.100 km
  Mittl. Tages- temperatur:
+38,7° C
Schwer- kraft:
1,14 g

Atmosphäre: Sauerstoff-Stickstoff
Oberfläche: feuchtheiße Normalwelt mit vier Kontinenten, auf denen es Dschungelwälder und weite Savannen gibt
Bewohner: Eysaler (zivilisatorisch zurückgefallene Arkon-Kolonisten)
Hauptstadt: Malkino (im Salonen-Reich)
Regierung & Politik: Das Salonen-Reich war die größte politische Staatengemeinschaft auf Eysal, das jedoch vom 21. bis zum 24. Jahrhundert von den Antis heimlich beherrscht wurde.
Geschichte: Ca. 1700 v.Chr. wurde der Planet von Arkoniden entdeckt und später besiedelt. Die Landung der Antis auf Eysal und die Einflussnahme auf die Eysaler erfolgte ab ca. 2030 n.Chr. Am 2. Juli 2326 ermordete der Anti und Ex-Mitarbeiter der United Stars Organisation (USO) Ebrolo die Mutantin Anne Sloane und raubte ihr den Zellaktivator. Am 4. August zerstrahlte USO-Spezialist Lemy Danger bei der Jagd nach Sloanes Mörder unbeabsichtigt das lebensverlängernde Gerät und aktivierte durch die freiwerdende Energie einen auf Eysal versteckten Gravitationsenergetischen Stoßfrontgenerator bluesschen Ursprungs, der galaxisweit für die Geburt von Milliarden Hornschrecken verantwortlich war. Die Antis wurden währenddessen wegen ihrer Manipulationen an der Gesellschaft des Salonen-Reiches von Vertretern des Vereinten Imperiums inhaftiert. Im Februar 2327 kam es im unterirdischen Labyrinth von Eysal zum ersten direkten Kontakt mit einem Blue aus dem Volk der Apasos.
[PR 156, 166]

zur Sternenkarte