Demetria-Sternhaufen

Offener Sternhaufen

Anzahl der Sterne: ca. 1.500 Sonnen
Durchmesser: 15 Lichtjahre
Entfernung zu Sol: 10.761 Lichtjahre
Entfernung zu Arkon: 31.811 Lichtjahre

Der Demetria-Sternhaufen war um 15.000 v.Chr. das Zentrum des Imperiums von Magadon, welches von den Regenten der Energie beherrscht wurde. Nach einem Krieg gegen die auftauchenden Arkoniden und der anschließenden Niederlage ca. 11.288 v.Chr. zerfiel das Reich, während die Magadonen sich in alle Winde bzw. auf verschiedene Planeten verstreuten und sich zu den naturverbundenen Magadu entwickelten. Im 22. Jahrhundert bewohnten neben den längst sesshaften Arkoniden auch Terra-Kolonisten und die einheimischen Grall den Sternhaufen, welcher zu dieser Zeit ein wichtiges Regionalzentrum, zugleich aber ein unwegsames Hypersturmgebiet war. Ferner unterhielten die Springer und Aras in dieser Zeit in Demetria ihre Stützpunkte.
[PR-Action 1 - 12]

zur Sternenkarte