Coloris

Doppelstern

Coloris A

Spektralklasse: G

Coloris B

Spektralklasse: F

1 Planet
Entfernung zu Sol: 2.400 Lichtjahre

Hauptwelt: Mystery

innerhalb der Ökosphäre (zu heiß) in der Ökosphäre (Leben möglich) außerhalb der Ökosphäre (zu kalt) Mond vernichtet oder verschwunden
Alle Zahlenangaben (Stunden, Jahre, Gravo usw.) in Terra-Norm. Farbbalken entsprechen Atmosphärenzusammensetzung.

1. Mystery
Umlaufbahn um Coloris A   Schwer- kraft:
0,8 g

Atmosphäre: Sauerstoff-Stickstoff
Oberfläche: paradiesische Normalwelt
Bewohner: delfinähnliche Braats (primitiv); zeitweise auch Mover (Ilt-Nachkommen mit abnehmenden Parafähigkeiten)
Geschichte: Ca. 3437 besuchten Gucky, Reginald Bull und Ras Tschubai nach einem Hinweis der Superintelligenz ES mit der MPK-13 den Planeten, wo sie auf die lange vermissten bzw. totgeglaubten Verwandten des Mausbibers stießen. Diese lebten isoliert in einer kleinen Inselkolonie und waren Nachkommen von Ilts, die ES bei der Vernichtung von Tramp gerettet hatte. Nach einem Freundschaftsdienst gegenüber den friedlichen Braats verließ die Korvette Guckys "Urenkel", da sich die Besatzung um ein Problem mit Weltraumpiraten kümmern musste. Als Gucky 412 NGZ (3999) Mystery nach langer Zeit mit der LOVEBIRD wieder anflog, musste er feststellen, dass alle 146 Mausbiber bereits vor Jahrhunderten von Springern der Kraxolbar-Sippe entführt worden waren. Mit Bulls Hilfe konnte er die Ilts, die auf anderen Welten als Sklaven missbraucht wurden, wohlbehalten zum Planeten zurückbringen. Ihr weiteres Schicksal ist seither unbekannt.
[PR-TB 77, 290]

zur Sternenkarte