41-B-1847 Arqh

Spektralklasse: G

2 Planeten
Entfernung zu Sol: 33.218 Lichtjahre
Entfernung zu Arkon: 782 Lichtjahre

Hauptwelt: Sáos

innerhalb der Ökosphäre (zu heiß) in der Ökosphäre (Leben möglich) außerhalb der Ökosphäre (zu kalt) Mond vernichtet oder verschwunden
Alle Zahlenangaben (Stunden, Jahre, Gravo usw.) in Terra-Norm. Farbbalken entsprechen Atmosphärenzusammensetzung.

2. Sáos
  Äquator- durchmesser:
15.478 km
  Rotations- zeit:
214 h
  Schwer- kraft:
1,3 g

Atmosphäre: Stickstoff-Kohlensäure; Sauerstoff in geringen Mengen
Oberfläche: trockene und rohstoffarme Wüstenwelt, die in Folge der sehr langsamen Rotation von ständigen Stürmen in der Übergangszone zwischen Tages- und Nachthalbkugel geprägt ist
Bewohner: Antis mit Báalol-Hohepriester
Regierung & Politik: im 22. Jahrhundert Teil des Tai Ark'Tussan (Großes Arkon-Imperium), Tempelanlage der Antis
techn. Anlagen: 2103 geheime und subplanetare Robot-Fertigungszentrale der Antis für Individualschutzschirme
Geschichte: Anfang September 2103 versuchte Thomas Cardif in der Maske von Perry Rhodan an die Koordinaten des Anti-Planeten Trakarat zu kommen, da er die Priester für seine körperlichen Leiden (Explosive Zellteilung durch den Zellaktivator) verantwortlich machte. Er ließ Sáos durch die Solare Flotte abriegeln, um die Báalols somit zur Herausgabe der Positionsdaten zu zwingen. Dieser Angriff auf arkonidisches Hoheitsgebiet verursachte beinahe einen bewaffneten Konflikt mit einer Robotflotte von Arkon, der nur durch Diplomatie zwischen Imperator Gonozal VIII. (Atlan) und Reginald Bull vermieden werden konnte. Der Anti-Stützpunkt durfte mit Atlans Billigung erobert und zerstört werden. Dennoch kam der als unzurechnungsfähig geltende Cardif-Rhodan nicht an die gewünschten Raumkoordinaten heran.
[PR 114]

zur Sternenkarte